Mittwoch, 21. Juli 2010

Versuchskaninchen-Post Nr.12: Das große Fressen

Es geht um ein Mittel zur vermehrten Bildung von weiße Blutkörperchen, sagte man mir über Telefon. Anscheinend sei es eine recht harmlose Studie. Ob ich denn auch wirklich für diese Studie in Betracht gezogen werden könnte fragte ich und sie antwortete: "Ich sehe gerade in ihren Daten, die wir noch von der letzten Studie mit ihnen im Computer haben, dass ihr BMI leider zu niedrig ist. Das hatten wir übersehen. Na dann geht es wohl nicht.". Die Vorgaben für die Probandenauswahl sind sehr wichtig damit die Ergebnisse der Probanden alle recht gleich bewertet werden können. Ich wollte aber wegen so einer Lappalie nicht aus der Studie raus sein.
"Ach seit der letzten Studie habe ich bestimmt zugenommen!", sagte ich und sie entgegnete:" Hmm, na wenn das so ist. Ihr Voruntersuchungstermin ist in zwölf Tagen. Dann müssen sie 3,5 Kilo mindestens mehr wiegen...". Ich wusste, mein Gewicht hat sich seit 4 Jahren nicht verändert und genauso wenig würde ich in den letzten 3 Monaten zugenommen haben. Es galt also in 12 Tagen 3,5Kilo Körpermasse zuzulegen. Für jemanden wie mich, dessen Gewicht sich nicht mal über die Weihnachtstage verändert ist das schon eine Herausforderung.
Also tat ich das einzige, was ich in einer solchen Situation tun konnte: Fressen! Ich kaufte mir nur Sachen, bei denen andere schon durch den Anblick dick werden. Ich suchte im Supermarkt nach den absoluten Kalorienbomben. Hier die Fetti-Diät (verursacht Pickel!):

Schwarzwälder Kirschtorte - nicht in Stücke schneiden, ganz essen!
Sandwich mit Fischstäbchen oder Minischnitzeln - macht mit Ketschup und Mayo über 300 kcal!
Kinder Pingui - ein Riegel hat über 130 kcal (das ist ein halber Cheesburger) super für zwischendurch.
Nudeln mit Hackfleischsoße - Solange essen bis Schnappatmung eintritt.
Mehrmahls am Tag Proteinshake - wenn man noch Haferflocken mit reintut, dann ist das wie der Zaubertrank der Gallier!
Aber ich habe im Supermarkt auch die absolute Kalorienbombe gefunden. Unmöglich kann irgendwo mehr kcal auf weniger Volumen gepresst worden sein:
"Karina Weisse Schokolade - Weisse Schokolade mit Haselnüssen und Reis-Crispies"
Diese Tafel Schokolade hat insgesamt 1124 kcal! Ja, da wird der Hund in der Pfanne verrückt. Wenn ihr euch je gefragt habt, wie der Mexikaner Manuel Uribe zum dicksten Mann der Welt werden konnte - Karina Weisse Schockolade sag ich euch.

So habe ich mich dann 12 Tage ernährt. Zu der Untersuchung musste man zwar nüchtern kommen, dafür habe ich aber morgens noch über einen Liter Wasser getrunken. Dann bloß nicht Pipi machen bevor man gewogen wurde. Jedes Gramm zählt dachte ich und wollte kein Risiko eingehen. Dann kam der Moment der Wahrheit. Die nette Krankenschwester sagte mir, ich solle mich auf die Waage stellen. Und tatsächlich - es waren 5 Kilo mehr drauf als zur letzten Studie. Ich konnte meinen BMI um ganze zwei Punkte nach oben pushen. Damit war die erste Hürde genommen. Nachdem auch mein Blut alle Checks überstanden hatte bekam ich am Nachmittag den Anruf, dass meine Werte alle zufrieden stellend  seien und man sagte mir den Termin für die nächste Untersuchung - Ultraschall der Milz. 

Kommentare:

  1. alter schwede, das nenn ich mal ganzkörpereinsatz. bin gepannt, wie's weitergeht :-)

    AntwortenLöschen
  2. hoffentlich prüfen die nicht deinen Cholesterinspiegel. man oh Mann, da leg ich ja schon beim Lesen 1 Kg zu.

    AntwortenLöschen
  3. Haha...sehr schön. :-) Muss ich auch mal probieren. Man sagt mir nämlich ständig, ich solle zunehmen. Aber ich denke mal, ein gesundes Zunehmen ist das nicht, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Dake für das Lob über meinen Header, welches selbstverständlich an die Schöpferin weitergeleitet wird. Hoffentlich nehmen sie dich trotzdem für die Studie. Deine letzten Versuchskaninchen-Posts hab nämlich ich gerne gelesen. Also viel Glück :)

    AntwortenLöschen
  5. Na also, geht doch! 5 Kilo mehr - Studie ist gerettet, aber die Freundin weg. ;-) :-)

    AntwortenLöschen
  6. @yael, Hans, Juli: Da seht ihr mal was ich alles mitmache...
    @Damian: Nein, das ist nicht zur Nachahmung empfohlen. ;-)
    @Kathrin: Dankeschön! :-D

    AntwortenLöschen